Leichtathletik – 16. Schülersportfest des TSV Wendelstein – Peter Medved Dreifachsieger – Fünf erfolgreiche Staffeln

Ochenbruck: Am vergangenen Samstag wurden in der Dreifachhalle des Gymnasiums in Wendelstein das 16. Hallensportfest der Altersklassen U 14 / U 12 / U 10 ausgetragen. 23 junge Ochenbrucker Leichtathleten starteten erfolgreich in die neue Saison. Sie absolvierten 55 Starts. Ob über 2 x 30 m Sprint, Hochsprung, Kugelstoßen, Standdreisprung oder in den Staffelwettbewerben waren die Jungs und Mädchen zahlreich an der Spitze zu finden. Die beiden Neuzugänge in der Leichtathletikabteilung Peter Medved und Jakob Kemminer aus Feucht waren mit ihren Leistungen im Sprint, Kugelstoßen, Hochsprung die erfolgreichsten Athleten.
Im Hochsprung der Altersklasse M 13 wetteiferten Peter Medved und Tobias Wörlein um den Sieg. Beide talentierte Springer überquerten die Lattenhöhe von sehr guten 1,41 m. Am Ende war Peter der Glücklichere, da er für die Höhe einen Versuch weniger benötigte. Einen spannenden Dreikampf lieferten sich Malte Kleine-König, Massimo Braun und ein Springer von der LG Hersbrucker Alb. Alle drei katapultierten sich über die  Höhe von 1,26 m. Weitere gute Hochsprungergebnisse: W 12: Amanda Alexander 1,26 m (4.). Eva Hoffmann und Sarah Sulzberger (W 11) floppten über 1,17 m (2.).

Speeddisziplin in Ochenbrucker Hand:
In der AK U 14 dominierten im Sprint über 2 x 30 m Jakob Kemminer und Peter Medved. Unter den Augen ihres Trainers Norbert Wörlein zeigten beide sehr schnelle Sprints. Bei Jakob Kemminer der bereits beim Sprintcup in Fürth für Furore sorgte, zeigte die elektronische Zeitnahme für den ersten Lauf 4,84 sec. an, beim zweiten Sprint sogar 4,82 sec.. So schnell war kein anderer und er holte sich den Sieg in der AK M 12. Der hochaufgeschossene Peter Medved siegte in der M 13 vor seinem Vereinskollegen Tobias Wörlein. Weitere gute Sprints zeigten auch die jüngeren Athletinnen und Athleten. W 8: Layla Schmidt (2.). W 9: Lilli Nebe (10.), Theresa Wilimsky (13.). W 10: Sarah Lorenschat (1.), Lina Cosyns (6.). W 11: Sarah Sulzberger (9.). W 12: Amanda Alexander (4.). M 8: Konstantin Freund (4.), Felix Strebel (5.). M 9: Elias Conocchia (7.). M 10: Alexander Mann (4.). M 11: Massimo Braun (4.).

Doppelsieg im Kugelstoßen:
Mit einer Weite von 7,35 m holte sich Peter Medved seinen dritten Erfolg. Den 2. Platz belegte Tobias Wörlein mit 6,75 m. Nach seinem Sprinterfolg wurden für Jakob Kemminer 7,27 m gemessen und damit ein weiterer  1. Platz für ihn. Lara Groß W 13 eine gute Kugelstoßerin stieß die 3 kg. Kugel auf bemerkenswerte 6,45 m. (4.). Ein gelungenes Debüt gelang dem erst 11jährigen Malte Kleine-König, der die 2 kg schwere Kugel auf sehr gute 7,62 m wuchtete. (4.)

Schnelle Staffelquartetts:
Das Quartett der männlichen U 14 mit J. Kemminer, M. Sulzberger, P. Medved, T. Wörlein war nicht zu stoppen. Unter sieben Staffeln der U 12 erreichten die Ochenbrucker in der Besetzung M. Braun, A. Mann, N. Schieck, M. Kleine-König  hinter LAC Quelle Fürth den 2. Platz. Neun Teams  traten in der U 10 an. Hier landeten die kleinen Ochis auf den 2. Platz mit E. Conocciha, K. Freund, T. Singer, M. Groß. Einen weiteren zweiten Rang erkämpfte sich die weibliche U 10 mit: T. Wilimsky, P. Berendes, L. Schieck L. Nebe hinter der LG Lkr. Roth. Das fünfte TSV Quartett U 14 in der Aufstellung: S. Sulzberger, L. Groß, N. Merkel, A. Alexander sprinteten auf den vierten Platz.

Die kleinen Athleten absolvierten einen Standdreisprung. (Drei Sprünge aus der Hocke hintereinander). Trainerin Anke Groß und Heike Raum sahen gute Weiten von ihren Schützlingen: W 9: Theresa Wilimsky 5,00 m, Paula Berendes 4,73 m, Lilli Nebe 4,63 m, L. Schieck 4,58 m. M 8: F. Stebel 4,90 m. M 9: M. Groß 5,05 m.

2019-01-25T18:45:22+02:00