B-Klasse Neumarkt/Jura Nord 1 – Saison 2019/2020

11. Spieltag – 20.10.2019

TSV Ochenbruck ll – TSV Burgthann ll 9er 3:5 (2:0)

Im kleinen Derby hielt sich die Torausbeute bis zur Pause noch in Grenzen, Daniel Reuthlinger (20.) und Lukas Zeitler (31.) sorgten für die 2:0-Pausenführung für die Ochis. In der zweiten Hälfte klapperte es auf jeder Seite noch dreimal: Kevin Knauer erzielt den 2:1-Anschluss (46.), Andre Silberhorn trifft nur eine Minute später zum 3:1. Das 3:2 erzielt wiederum Kevin Knauer in der 55. Minute und durch zwei Treffer von Konstantin Daume in der 70. Minute (Elfmeter) und in der 77. Minute dreht Burgthann das Match. Den Schlusspunkt in der Partie setzte Kevin Knauer mit seinem dritten Tor in der 87. Minute zum 3:5-Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

10. Spieltag – 13.10.2019

SG Stöckelsberg/ Oberölsbach ll – TSV Ochenbruck ll 2:5 (1:3)

Beim Match der Reserveteams waren die Ochenbrucker die bessere Mannschaft und lagen dann auch bis zur Pause mit 1:3 vorne. Florian Kerschensteiner erzielte in der 9. Minute zwar das 1:0, doch Kristof Otto (19.), Tobias Mischkus (24.) und Razvan Trocaru (27.) gelangen drei Treffer für die Gäste. Kristof Otto traf in der zweiten Hälfte in der 59. und in der 73. Minute noch zweimal, dazwischen konnte Johannes Fürst zwar noch auf zwischenzeitlich 2:4 verkürzen, doch am klaren Endstand von 2:5 zu Gunsten des TSV ließ sich nicht mehr rütteln.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

9. Spieltag – 06.10.2019

TSV Ochenbruck ll – DJK-SV Berg ll 4:2 (1:1)

Nach einem Patzer des Ochenbrucker Torhüters lagen die Gastgeber durch Lukas Meis bereits in der ersten Minute mit 0:1 hinten. Nachfolgend waren die Chancen verteilt, erst in der 42. Minute gelang dem TSV durch einen verwandelten Elfer von Giorgio Madeo der 1:1 Ausgleich. Daniel Reuthlinger erzielte in der 66. Minute die 2:1-Führung für die Ochenbrucker Reserve und nur weitere fünf Minuten später brachte Giorgio Madeo sein Team mit 3:1 nach vorne. Dominik Weiss verkürzte zwar in der 84. Minute nochmal auf 3:2, doch in der 90. Minute machte Tim Hammerschick den 4:2 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

8. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

7. Spieltag – 22.09.2019

TSV Ochenbruck ll – EKSG Rummelsberg 1:1 (1:0)

Das Nachbarschaftsderby verlief in der ersten Hälfte ausgeglichen, die Ochenbrucker gingen in der 14. Minute durch Kristof Otto in Führung. Im weiteren Verlauf hatten der TSV zwar die besseren Möglichkeiten, aber bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung. Rummelsberg kam nach der Pause mit Schwung zurück aufs Spielfeld und prompt erzielte der Ex-Ochi Felix Jädicke in der 50. Minute an alter Wirkungsstätte den 1:1 Ausgleich. Auch in Hälfte zwei ergaben sich auf beiden Seiten noch Möglichkeiten zum Torerfolg, es blieb aber bis zum Abpfiff beim letztendlich gerechten Unentschieden in der Punkteteilung.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

6. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

5. Spieltag – 08.09.2019

TSV Ochenbruck ll – FV Röthenbach bei Altdorf ll 7:4 (3:1)

In einer torreichen Partie behielt die Ochenbrucker Reserve am Ende die Oberhand. Nach zwei Treffern von David Hobsch (2./29.) und dem zwischenzeitlichen Ausgleich in der 23. Minute durch Andreas Horil gingen die Ochenbrucker nach dem Tor von Kristof Otto in der 40. Minute mit 3:1 in die Pause. Innerhalb von zwei Minuten (49./50.) glichen die Röthenbacher durch einen Doppelschlag von Leonardo Krawinkel auf 3:3 aus und gingen sogar in der 66. Minute durch Andreas Horil mit 3:4 in Führung. Ochenbruck hielt dagegen und wieder war es David Hobsch, der zum 4:4 ausglich. Ein durch Daniel Reuthlinger verwandelter Strafstoß brachte die Gastgeber in der 77. Minute wieder mit 5:4 in Front, Tobias Mischkus (82.) und Lukas Zeitler (90.) erhöhten zum 7:4 Endstand für den TSV.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

4. Spieltag – 01.09.2019

TSV Ochenbruck ll – FSV Oberferrieden ll 2:5 (1:1)

Dominik Großner in der 19. Minute für Oberferrieden und Kristof Otto für die Ochenbrucker Reserve sorgten nach abwechslungsreichem Spiel für den 1:1 Pausenstand. Nach dem Wiederanpfiff gingen die Ochis durch Fabian Gräf in der 49. Minute mit 2:1 in Führung doch mit einem lupenreinen Hattrick vermieste Sascha Carl den Ochenbruckern den Spieltag. Mit einem Doppelschlag in der 60. und 62. Minute sowie einem verwandelten Elfer brachte er den FSV mit 2:4 in Front, Christian Haas gelang fünf Minuten vor Schluss der 2:5 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

3. Spieltag – 24.08.2019

FV Wendelstein ll – TSV Ochenbruck ll 1:4 (1:1)

Gleich in der zweiten Spielminute ein Geschenk der Gastgeber in Form eines Eigentores zum 0:1 für Ochenbruck. Wendelstein konnten in der 25. Minute durch Florian Landshammer ausgleichen, das 1:1 war dann zugleich auch der Pausenstand. Der zur zweiten Hälfte eigewechselte David Hobsch erzielte dann in der 57. Minute die verdiente 2:1 Führung und nur wenige Minuten später in der 64. Minute machte Tim Hammerschick das schon etwas vorentscheidende 3:1. Daniel Reuthlinger erhöhte dann in der 77. Minute zum 4:1 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

2. Spieltag – 18.08.2019

TSV Ochenbruck ll – FC Wendelstein lll 7:1 (2:1)

Die Ochis legten gleich optimal los, Dennis Dauth erzielte in der 10. Minute die 1:0-Führung die aber leider nur bis zur 24. Minute Bestand hatte, Sven Junglas konnte für die Gäste ausgleichen. Kristof Otto konnte dann zum Ende der ersten Hälfte auf 2:1 erhöhen (43.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit schlug dann Oldie Helmut Schöpfer zum 3:1 zu (50.) und Daniel Reuthlinger sorgte in der 57. Minute mit dem 4:1 für eine Art Vorentscheidung. Die Ochis waren nunmehr obenauf und machten in der Folge noch drei Kisten: Tim Hammerschick (69.), Razvan Trocaru (72.) und Jens-Ivo Haußmann (87.) sorgten für einen klaren 7:1-Sieg für die Baumgärtner-Truppe.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

1. Spieltag – 11.08.2019

SC Eismannsberg – TSV Ochenbruck ll 4:1 (1:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

B-Klasse Neumarkt/Jura Nord 1 – Saison 2018/2019

26. (letzter) Spieltag – 04.06.2019

TSV Ochenbruck ll – SV Heuberg 2:1 (2:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

24. Spieltag – 26.05.2019

TSV Ochenbruck ll – FSV Oberferrieden ll 6:2 (0:1)

Die ersten 25 Minuten waren ausgeglichen, doch dann erzielte Max Bärnreuther die 0:1 Führung für Oberferrieden. Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Pause. Nach fünf Minuten in Hälfte zwei lag der Tabellenprimus sogar nach einem Eigentor mit 0:2 hinten, doch dann übernahmen die Ochis das Zepter und legten dann energisch nach. Innerhalb von gut 25 Minuten klapperte es dann sechs Mal im Oberferriedener Kasten. Razvan Trocaru (53.), Tim Hammerschick (55.), Kristof Otto (78.) und dreimal Konstantin Kaziakos (70./75./79.) waren die Torschützen zum letztendlich überzeugenden 6:2-Sieg für Ochenbruck.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

23. Spieltag – 19.05.2019

DJK Göggelsbuch ll – TSV Ochenbruck ll 4:0 (1:0)

Irgendwie war bei der Ochenbrucker Reserve nach dem Erreichen der Meisterschaft wohl die Luft raus, jedenfalls hatten sie beim Tabellendritten in Göggelsbuch relativ wenig zu bestellen. Nach einem verwandelten Elfer in der 13. Minute durch Steffen Wäger stand bereits der Halbzeitstand von 1:0 fest. In der zweiten Hälfte wurde das Match etwas aggressiver und die Gastgeber nahmen zusehends Fahrt auf. Dies drückte sich dann auch in weiteren drei Treffern für Göggelsbuch aus: 2:0 Joachim Gerngroß (58.), 3:0 Bastian Krausser (70.) und 4:0 Steffen Wagner (88.). Die Platzherren haben sich damit eventuell noch eine Chance auf den Relegationsplatz gesichert.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

22. Spieltag – 12.05.2019

TSV Ochenbruck ll – SV Rasch ll 5:2 (1:1)

Die Aufstiegshelden der „Zweiten“

Die erste Chance hatten die Platzherren doch die Rascher Zweite ging in der 5. Minute durch Andreas Meier mit 0:1 in Führung. Daniel Reuthlinger gelang im Anschluss nach einem Eckstoß der 1:1 Ausgleich. Nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte lagen die Ochis durch einen unglücklich abgefälschten Schuss von Andreas Meier wieder im Rückstand, legten dann aber nochmal eine Schippe drauf. Innerhalb von zwei Minuten (63./64.) drehte Daniel Reuthlinger das Ergebnis auf 3:2. Die Vorentscheidung schaffte dann Tim Hammerschick nach einer Ecke mit seinem Treffer zum 4:2. Der schönste Angriff der Ochenbrucker gelang dann gegen Ende des Spieles in der 87. Minute. Eine Kombination von Thomas Leistner über Kristof Otto schloss Jens-Ivo Haußmann mit dem fünften Treffer für Ochenbruck ab. Ochenbruck bescherte sich mit diesem Sieg vorzeitig mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die A-Klasse.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

21. Spieltag – 05.05.2019

FV Röthenbach/b.A. ll – TSV Ochenbruck ll 2:3 (2:2)

Für die Reservepartie wurde kein offizieller Schiri abgestellt, der Ochenbrucker Trainer übernahm die Aufgabe. Sein Team ging dann auch recht bald durch Daniel Reuthlinger (15.) und Jens-Ivo Haußmann (25.) mit 0:2 in Führung, Jan-Niklas Slama erzielte in der 35. Minute den 1:2-Anschlusstreffer. Noch vor dem Pausenpfiff gelang den Röthenbachern der 2:2-Ausgleich durch Jonai Lubik (45.). Trotz höherer Spielanteile mussten die Gastgeber dann in der zweiten Hälfte in der 70. Minute noch den 2:3-Siegtreffer für die Ochenbrucker durch Kristof Otto hinnehmen.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

20. Spieltag – 28.04.2019

TSV Ochenbruck ll – SV Lauterhofen ll 2:1 (0:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

19. Spieltag – 14.04.2019

TSV Burgthann ll – TSV Ochenbruck ll 2:4 (1:2)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

17. Spieltag – 31.03.2019

TSV Ochenbruck ll – FV Wendelstein ll 2:0 (1:0)

Das Match ging ohne offiziellen Referee über die Bühne. Bereits in der 9. Minute die Führung für die Ochenbrucker Reserve, Razvan Trocaru war zum 1:0 erfolgreich. Ansonsten war das Spiel ausgeglichen. In der zweiten Hälfte bemühten sich die Gäste sichtlich um den Ausgleich, die Ochis kämpften sich aber zurück ins Match und belohnten sich in der 85. Minute selbst. Jens-Ivo Haußmann sorgte mit seinem Tor zum 2:0 für die endgültige Entscheidung.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

16. Spieltag – 25.11.2018

SC Eismannsberg – TSV Ochenbruck ll 1:3 (1:0)

Im Spitzenspiel der B-Klasse Nord Ost Flex schenkten sich beide Teams nichts, engagiert geführte Zweikämpfe sorgten dafür, dass es dem Unparteiischen nicht langweilig wurde. Gleich in den Anfangsminuten setzte Andre Silberhorn einen Distanzschuss ans Gehäuse, Eismannsberg antwortete in der 9. Minute durch einen Freistoß von Jonas Pfälzner, Kevin Bleisteiner verfehlte per Kopf. In der 13. Minute wurde Jonas Pfälzner im Ochenbrucker Strafraum regelwidrig gehalten, den fälligen Elfer setzte Jörg Wisserner über das Tor. In der 28. Minute lupfte Spielertrainer Marco Guth das Leder über die Ochenbrucker Abwehrkette und Jörg Wisserner machte die 1:0-Halbzeitführung. In der 59. Minute eine kurze Unsicherheit in der Eismannsberger Abwehr, Tim Hammerschick konnte eine lange Flanke zum 1:1 einköpfen. In der 75. Minute konnte Tim Hammerschick einen Sololauf zum 1:2 abschließen. Zwei Minuten später die endgültige Entscheidung, ein Distanzschuss landete an der Eismannsberger Querlatte und Tobias Mischkus gelang aus abseitsverdächtiger Position der 1:3 Endstand zu Gunsten der Ochis, die damit ihre Tabellenführung weiter ausbauen konnten.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

15. Spieltag – 18.11.2018

TSV Ochenbruck ll – FC Wendelstein lll 2:0 (2:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

14. Spieltag – 11.11.2018

TSV Ochenbruck ll – SV Moosbach ll 9er 8:0 (4:0)

Die Ochis legten im Reservematch gegen Moosbach los wie die Feuerwehr, Andre Silberhorn war gleich zu Beginn zweimal erfolgreich (8./11.). Kristof Otto ließ sich auch nicht lumpen und schlug in der 19. und 20. Minute ebenfalls zweimal zu, beim 3:0 war auch noch ein Moosbacher mit beteiligt. Moosbach blieb chancenlos und kam auch nur durch Standards zum Zug. Gleich nach Wiederanpfiff machte Kristof Otto mit einem weiteren Doppelschlag (46./48.) das halbe Dutzend voll, Tim Schöpfer erhöhte in der 76. Minute auf 7:0. Andre Silberhorn setzte mit seinem dritten Treffer in der 80. Spielminute zum 8:0 den Schlusspunkt in einem recht einseitig verlaufenen Match.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

13. Spieltag – 04.11.2018

SV Heuberg – TSV Ochenbruck ll 1:7 (0:3)

Keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

8. Spieltag – 01.11.2018

TSV Ochenbruck ll – FV Röthenbach/b.A. ll 9er 4:1 (1:1)

Im Neuner-Modus über zweimal 40 Spielminuten waren beide Teams äußerst aktiv mit reichlich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die Ochenbrucker gingen in der 20. Minute durch Kristof Otto in Führung, der Röthenbacher Markus Tröster konnte in der 32. Minute zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen. In der zweiten Spielhälfte erspielten sich die Gastgeber ein leichtes Übergewicht, Daniel Reuthlinger brachte durch einen Doppelpack (50./60.) die Ochenbrucker mit 3:1 in Front. Kristof Otto konnte in der 65. Minute mit seinem zweiten Treffer zum 4:1-Endstand nachlegen.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

11. Spieltag – 21.10.2018

FSV Oberferrieden ll 9er – TSV Ochenbruck ll 0:7 (0:3)

Der Tabellenzweite aus Ochenbruck reiste als klarer Favorit zum Tabellenletzten aus Oberferrieden. Dieser Rolle wurden sie auch gleich früh gerecht, als Andre Silberhorn bereits in der 4. Minute zum 0:1 traf. Kristof Otto erhöhte in der 17. Minute auf 0:2 und sorgte noch vor der Pause in der 38. Minute für das 0:3. Oberferrieden hatte den Gästen auch nach dem Seitenwechsel nicht viel entgegen zu setzen. FSV Spieler Florian Zehnter traf in der 50. Minute ins eigene Netz zum 0:4. Andre Silberhorn, Tobias Mischkus und Tim Hammerschick schraubten mir ihren Treffern in den Minuten 64, 72 und 79 das Ergebnis zum Ende gar auf 0:7 hoch.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

10. Spieltag – 14.10.2018

TSV Ochenbruck ll – DJK Göggelsbuch ll 6:3 (6:2)

An sich hätte man bereits zum Halbzeitpfiff einen Haken unter diesem Match machen können. Die Ochenbrucker waren stark überlegen und machten bereits in der erste Hälfte das halbe Dutzend voll. Fabian Gräf (7.), Andre Silberhorn (16.), David Hobsch (24./31./42.) sowie Kristof Otto (36.) waren erfolgreich. Kleine Wermutstropfen waren die Gegentore zum zwischenzeitlichen 3:1 durch Matthew McGroarty (25.) und 4:2 durch Steffen Wägner in der 34. Minute. In der zweiten Hälfte schalteten die Ochenbrucker sichtlich einen Gang runter, trotz Möglichkeiten hüben und drüben konnten die Gäste in der 73. Minute noch einen weiteren Treffer zum 6:3 Endstand erzielen.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

9. Spieltag – 07.10.2018

SV Rasch ll – TSV Ochenbruck ll 4:8 (3:5)

Ein wahres Torfestival erlebten die handverlesenen Zuschauer der Reservepartie in Rasch. Bevor sich die Rascher umsahen lagen sie auch nach einer knappen Viertelstunde durch Tore von Razvan Trocaru (3.), Andre Silberhorn (12.) und Kristof Otto (13.) mit 0:3 hinten. Matthias Meyer (18.) verkürzte zwar, doch Tobias Mischkus erhöhte in der 24. Minute auf 1:4. Matthias Meyer (29.) und Andreas Meier (33.) brachten die Rascher zwar nochmal bis auf einen Zähler ran, Doch David Hobsch stellte in der 43. Minute den 3:5 Halbzeitstand her. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zogen die Ochis dann innerhalb von sechs Minuten durch Tobias Mischkus (49.) und einem Doppelpack von Andre Silberhorn (52. / 55.) uneinholbar auf 3:8 davon. Matthias Meyer konnte mit dem 4:8 in der 78. Minute noch etwas Ergebniskorrektur betreiben.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

2. Spieltag – 03.10.2018

SV Moosbach ll – TSV Ochenbruck ll 1:2 (0:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

7. Spieltag – 23.09.2018

SV Lauterhofen ll – TSV Ochenbruck ll 1:2 (1:1)

Die Lauterhofener Reserve ging gleich in der 5. Minute nach einem Abwehrfehler der Ochenbrucker durch Lukas Leybodl mit 1:0 in Führung. Andre Silberhorn verwandelte nur wenige Minuten später einen Strafstoß zum 1:1 Ausgleich (11.). Mit verteiltem Spiel mit Möglichkeiten für beide Seiten ging es bis zum Halbzeitpfiff so weiter. In der zweiten Spielhälfte haten die Ochenbrucker mehr und mehr bessere Spielanteile, die dann auch in der 70. Minute durch den 1:2 Siegtreffer von Tim Hammerschick genutzt wurden.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

5. Spieltag – 08.09.2018

FV Wendelstein ll – TSV Ochenbruck ll 1:8 (1:1)

Im Spiel der Reserven waren die Ochenbrucker der jungen Mannschaft der Gastgeber überlegen. Dennoch stand es zur Pause durch Tore von Andre Silberhorn (15.) und Philipp Feder (20.) zur Pause nur 1:1. In der zweiten Hälfte brachen dann alle Dämme, die Ochis machten in regelmäßigen Abständen sage und schreibe noch sieben Treffer: Tobias Mischkus (53./70.), Kristof Otto (58.), Jens-Yvo Haußmann (60.) legten viermal vor, Andre Silberhorn (77./81./86.) legte dann zum Ende noch dreimal zum 1:8 Kantersieg nach.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

4. Spieltag – 02.09.2018

TSV Ochenbruck ll – SC Eismannsberg 1:2 (0:1)

Ein von Anfang an recht schnelles Spiel von beiden Mannschaften mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 36. Minute legten dann die Eismannsberger Gäste durch ihren Spielertrainer Marco Guth mit dem 1:0 zur Pause vor. In der zweiten Spielhälfte wurde das Match etwas hitziger, Razvan Trocaru konnte in der 53. Minute für die Ochenbrucker ausgleichen. Nicht ganz zehn Minuten später dann die erneute Führung für die Gäste, Jonas Pfälzner war zum 1:2 erfolgreich. Ochenbruck versuchte danach alles, um wenigstens einen Punkt zu retten, musste aber ab der 65. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl weiterspielen. Eismannsberg blieb vorne und entführte drei Punkte aus dem Moor.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

3. Spieltag – 26.08.2018

TSV Ochenbruck ll – FC Wendelstein lll 3:6 (3:2)

In einer torreichen Partie blieben die Gäste am Ende vorne. Ochenbruck legte engagiert los und ging durch Treffer von David Hobsch (3.) und Fabian Gräf (18.) mit 2:0 in Führung. Mit zwei Kontern in der 26. und 33. Minute glichen die Wendelsteiner aus ehe Jens-Ivo Haußmann in der 30. Minute den Halbzeitstand von 3:2 herstellte. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste wesentlich stärker, Ochenbruck hatte zwar noch ein paar Gelegenheiten, die aber alle nichts einbrachten. Die Gäste waren da wesentlich effektiver bei ihrer Chancenverwertung, allein Uwe Pelz schlug noch dreimal zu (62./88./90. Min.). Dazwischen war Sascha Schildhauer ebenfalls erfolgreich. Das Match endete 3:6 zugunsten der Wendelsteiner.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

1. Spieltag – 12.08.2018

TSV Ochenbruck ll – TSV Burgthann ll 6:0 (3:0)

Beim Derby der Reserveteams hatten die Burgthanner von Anfang an die schlechteren Karten. Nach knapp einer halben Stunde stand es schon 3:0, Daniel Reuthlinger (9.), Andre Silberhorn (15.) und Christof Otto (29.) waren erfolgreich. Burgthann versuchte es erfolglos mit ein paar Kontern, die aber nichts einbrachten.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Ochenbrucker das spielbestimmendere Team, was sich dann auch in weiteren drei Torerfolgen niederschlug. Thomas Leister war in der 61. Minute zum 4:0 erfolgreich. Dann machten mit ihrem jeweils zweiten Tor in dieser Partie Daniel Reuthlinger (72.) und Christof Otto (79.) das halbe Dutzend zum 6:0 voll.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

B-Klasse Neumarkt/Jura Nord West 1 – Saison 2017/2018

26. (letzter) Spieltag – 10.06.2018

TSV Ochenbruck ll – SV Leerstetten ll 4:1 (1:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

25. Spieltag – 03.06.2018

EKSG Rummelsberg – TSV Ochenbruck ll 10:1 (6:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

24. Spieltag – 27.05.2018

TSV Ochenbruck ll – SV Seligenporten lll 4:0 (0:0)

Das Match begann mit einer Schweigeminute im Gedenken für den bei einem tragischen Verkehrsunfall vor zwei Wochen tödlich verunglückten Torhüter der Ochenbrucker Ersten Maximilian Kadlec. Ansonsten war das Spiel in der ersten Halbzeit äußerst unattraktiv, was sicher auch an den ungewohnt hohen Temperaturen lag. In der zweiten Spielhälfte drückten dann die Ochis doch noch aufs Gas und kamen auch gleich zu zwei Toren durch Oliver Beloruss (48.) und Daniel Reuthlinger (65.). Seligenporten bemühte sich zwar auch etwas mehr, konnte aber nichts Verwertbares produzieren. Mit einem Doppelschlag in der allerletzten Spielminute durch Jens-Ivo Haußmann und nochmal Daniel Reuthlinger stellte die Reserve der Ochis den glatten und verdienten 4:0-Erfolg sicher.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

22. Spieltag – 06.05.2018

TSV Ochenbruck ll – TSV Rittersbach II 9er 5:0 (1:0)

Relativ früh ging die Ochenbrucker Reserve durch David Hobsch in Führung (6.). Ansonsten war das Match in der ersten Hälfte noch ziemlich ausgeglichen. In der zweiten Spielhälfte waren die Ochis überlegen, David Hobsch erhöhte gleich in der 49. Minute auf 2:0. Kristof Otto (60.) und Razvan Trocaru (76.) machten die Treffer drei und vier. Beim 5:0 für Ochenbruck war dann in der 78. Minute ein Rittersbacher Abwehrspieler als letzter Akteur am Ball.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

4. Spieltag – 01.05.2018

SG DJK/TV48 Schwabach II 9er – TSV Ochenbruck ll 0:7 (0:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

21. Spieltag – 29.04.2018

TSV Bernlohe ll – TSV Ochenbruck ll 0:2 (0:0)

Das Match bei den im hinteren Tabellendrittel liegenden Gastgebern war in beiden Spielhälften gezeichnet von vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Beide Abwehrreichen ließen recht wenig zu, torlos ging es in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Spielzeit gelang dann endlich David Hobsch die 0:1 Führung für die Ochenbrucker Reserve. Nach weiterhin verteiltem Spiel mit vielen vergebenen Chancen machte David Hobsch in der 89. Minute seinen zweiten Treffer zum 0:2 Auswärtssieg der Ochenbrucker.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

20. Spieltag – 22.04.2018

TSV Ochenbruck ll – SV Moosbach II 9er 6:0 (3:0)

Im Spiel „9 gg. 9“ wehrten sich die zahlenmäßig in Mindestbesetzung angetretenen Gäste zwar redlich, lagen aber durch zwei Treffer von Kristof Otto in der 10. und in der 35. Minute verhältnismäßig früh mit 2:0 hinten. David Hobsch steuerte in der 39. Minute das 3:0 durch einen verwandelten Elfer bei. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, schon aufgrund ihrer personellen Möglichkeiten wurden die Ochenbrucker dann immer spielbeherrschender. Razvan Trocaru erhöhte in der 57. Minute auf 4:0. Mit einem Doppelschlag durch David Hobsch in der 72. Minute und nur eine Minute später durch Daniel Reuthlinger stellte die Ochenbrucker den souverän herausgespielten 6:0-Sieg sicher.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

19. Spieltag – 15.04.2018

TSV Ochenbruck ll – TSV Wolkersdorf III 7:0 (4:0)

Einen überzeugenden Sieg landete diesmal die Ochenbrucker Reserve. Durch Tore von Razvan Trocaru (6.), Jens-Ivo Haußmann (13.) und Pietro Pacino (25.) lag sie recht frühzeitig in Front. Kristof Otto steuerte in der 35. Minute den vierten Treffer zum Halbzeitstand von 4:0 dazu. Die durch einige Nachwuchskräfte ergänzte Ochenbrucker Elf machte auch in der zweiten Spielhälfte so weiter wie bisher.

Gideon Pirnbaum erzielte kurz nach Wiederanpfiff das 5:0 (49.), nur drei Minuten später erhöhte David Hobsch auf 6:0. Den siebten und letzten Treffer zum 7:0 Endstand erzielte Daniel Reuthlinger in der 61. Minute.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

18. Spieltag – 08.04.2018

SV Heuberg ll – TSV Ochenbruck ll 2:5 (1:2)

Die Ochenbrucker hatten mit den Gastgebern in Heuberg vor allem in der ersten Spielhälfte so ihre rechte Mühe. Die Gastgeber gingen durch Manfred Drexler in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Die Ochis glänzten über weite Strecken vor allem durch auslassen ihrer Chancen. Doch gegen Ende der ersten Halbzeit drehten sie durch zwei Treffer von David Hobsch (38.) und Fahizou Ibrahim (39.) das Spiel zum 1:2-Halbzeitstand.

In den zweiten 45 Minuten ließ der TSV nichts mehr anbrennen. Levent Rifad (47.) und ein Doppelpack von Christof Otto (59. und 75.) brachte die Ochenbrucker Reserve in Front, daran änderte auch der zwischenzeitliche Anschlußtreffer zum 2:4 in der 74. Min. durch Leon Linus Molina nichts mehr. Endstand: 2:5 für den TSV Ochenbruck.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

16. Spieltag – 31.03.2018

TSV Rohr ll – TSV Ochenbruck ll 4:0 (3:0)

Die Ochenbrucker Reserve geriet von Anfang an sehr unter Druck. Durch Treffer von Memet Kushtrimm (4.) und Florian Leuthold (8.) lagen die Ochis schon sehr früh mit 2:0 hinten. Der Schütze des ersten Tores legte in der 30. Minute nochmal mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 nach. In der zweiten Spielhälfte versuchten es die Ochenbrucker mit einigen vergeblichen Angriffen zum Erfolg zu kommen. Das Match wurde im weiteren Verlauf turbulenter, doch auch mit körperlichen und verbalen Attacken konnte man beim Schiri keinen Eindruck hinterlassen. Innerhalb von zwei Minuten sahen zwei Ochenbrucker den Gelb-Roten Karton, in Unterzahl konnten der Ochenbrucker TSV auch keinen Preis mehr machen. Matthias Kraft erhöhte zum verdienten 4:0 in der 83. Minute.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

17. Spieltag – 25.03.2018

TSV Ochenbruck ll – SG DJK/TV48 Schwabach II 9er 1:3 (0:1)

Die Gäste legten bereits in der 5. Minute durch Ali Albaloush zum 0:1 vor. In der ersten Hälfte waren die Spielanteile in etwa gleich verteilt, Schwabach war mit Kontern stets gefährlich. Auf Seiten der Ochenbrucker kam zu Beginn der zweiten Hälfte etwas Hoffnung auf Besserung auf, Jens-Ivo Haußmann konnte durch einen verwandelten Strafstoß in der 53. Minute den 1:1 Ausgleich erzielten. Leider verhielten sich die Gastgeber im weiteren Verlauf des Spiels viel zu defensiv und gerieten dann mit einem Doppelschlag in der 71. Minute durch Hakan Calisir und in der 73. Minute durch Timo Gaab auf die Verliererstraße.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

15. Spieltag – 19.11.2017

TSV Ochenbruck ll – TSV Kleinschwarzenlohe ll 1:0 (1:4)

Die Gäste kamen zunächst gut ins Match, die Ochenbrucker Reserve hielt aber gut dagegen und ließ keine Torabschlüsse zu. Im Gegenteil, in der 37. Minute brachte Jens-Ivo Haußmann die Ochenbrucker zur Halbzeitpause mit 1:0 in Front.

Die Gäste intensivierten nochmals ihre Bemühungen und konnten dann innerhalb von nur fünf Minuten die Partie vollkommen drehen. Zuerst verwandelte Martin Füssel einen Elfer zum 1:1 Ausgleich, Marco Maczek erhöhte in der 70. Minute auf 1:2. Beim 1:3 nur eine Zeigerumdrehung später war zuletzt noch der Ochenbrucker Keeper dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern, ebenso dann auch nicht das entscheidende 1:4 in der 77. Minute durch Jonas Brummert. Letztendlich eine empfindliche Heimniederlage für das Ochenbrucker Reserve-Team.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

13. Spieltag – 05.11.2017

SV Leerstetten II – TSV Ochenbruck ll 1:4 (1:2)

In Hälfte eins war das Match ausgeglichen, Ochenbruck ging mit einem durch Razvan Trocaru verwandelten Elfer zunächst in Führung. Leerstetten gelang in der 21. Minute durch Roland Jung der 1:1 Ausgleich. Mit seinem zweiten Treffer brachte Razvan Trocaru noch vor der Pause die Gäste mit 1:2 wieder in Front (42.). In der zweiten Spielhälfte kam dann mehr Druck von den Ochenbruckern, obwohl auch Leerstetten hin und wieder ihre Möglichkeiten hatte. Die Chancenverwertung der Gäste war aber effektiver, in der 47. Minute erzielte Jochen Brenner das 1:3, Jens-Ivo Haußmann zeichnete für das 1:4 in der 54. Minute verantwortlich. Der Auswärtssieg, auch in dieser Höhe, ging jedenfalls vollkommen in Ordnung.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

7. Spieltag – 01.11.2017

TSV Ochenbruck ll – SV Moosbach ll 4:0 (2:0)

In einer sehr fairen Partie hatte die Ochenbrucker Reserve in der ersten Hälfte bedeutend mehr vom Spiel, das Moosbacher Team hatte recht wenig Möglichkeiten. Die 2:0-Führung beruhte auf zwei Treffern von Jens-Ivo Haußmann, das 1:0 war in der 19. Minute, das 2:0 kam durch einen verwandelten Elfmeter zustande.

In die zweite Hälfte starteten die Gäste dann doch noch mit etwas mehr Elan, hatten auch jetzt einige Torgelegenheiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Zum Ende der Partie legten die Ochis dann noch zweimal nach. In der 84. Minute erzielte Jens-Ivo Haußmann seinen dritten Treffer zum 3:0, das 4:0 steuerte Tim Schöpfer in der 87. Minute bei. Letztendlich ein glatter und verdienter Sieg für Ochenbruck.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

12. Spieltag – 29.10.2017

TSV Ochenbruck ll – EKSG Rummelsberg 1:4 (0:2)

Klar, das Gemeindederby nahmen beide Mannschaften ernst. Die Gastgeber sogar so ernst, dass sie ein paar ihrer Alt-Internationalen für diesen Prestige-Kick reaktiviert hatten. Aber das nützte ihnen nichts. Denn die Rummelsberger gingen nach 25 Minuten auf dem sturmumtosten Kunstrasenplatz im Moor durch Filip Simic mit 1:0 in Führung. Das nächste Tor sollte dann jedoch erst wieder direkt vor dem Pausenpfiff fallen: Nach einer wunderbaren Kopfball-Doppelpass zwischen Jan Schlagenhaufer und Simic landete die Kugel wieder bei Schlagenhaufer, der die Kugel volley unter die Latte hämmerte.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff schnürte Schlagenhaufer dann seinen Doppelpack als er den Ball nach Pass von Feitl über die Linie stocherte – 0:3. In der 70. Minute sorgte Sven Thomas, der steil geschickt wurde und dem Torhüter dann keine Chance ließ, mit dem 4:0 für die vorzeitige Entscheidung. Denn den Gastgebern blieb in der Folgezeit nichts mehr, als mit dem 1:4 noch Ergebniskosmetik zu betreiben.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

11. Spieltag – 22.10.2017

SV Seligenporten III – TSV Ochenbruck ll 7:2 (2:1)

Die Ochis lagen bereits in der 4. Minute durch Philipp Sommer 1:0 hinten, ein verwandelter Strafstoß durch Stephan Bock in der 25. Min. bedeutete das 2:0. Ochenbruck hielt zunächst noch dagegen und kam in der 31. Minute durch Steffen Rothfuß zum Anschlusstreffer.
Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Seligenporten den Druck und stellte durch Stephan Bock wieder den Zwei-Tore-Abstand her (57.). Mit einem durch David Hobsch verwandelten Strafstoß zum 3:2 in der 59. Minute kam dann bei den Ochenbruckern noch kurzzeitig etwas Hoffnung auf, die jedoch aufgrund sichtlich nachlassender Kräfte bei den Gästen dann doch noch zu einer hohen Niederlage führte. Thirapong Martphraklang (69. / 75.), Thomas Rackl (81.) und Emanuel Hierl (85.) sorgten mit vier weiteren Treffern für den 7:2 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

10. Spieltag – 15.10.2017

TSV Ochenbruck ll – FV Wendelstein 1:1 (1:1)

Die Wendelsteiner Gäste waren von Anfang an in Ochenbruck sehr präsent und ließen nur wenige gute Spielzüge der Ochenbrucker Reserve zu. In der 21. Minute foulte der Ochenbrucker Keeper Michael Hess im Strafraum, Florian Landshammer verwandelte den fälligen Elfer zum 0:1. Der kurz zuvor eingewechselte David Hobsch konnte nach Zuspiel von Razvan Trocaru in der 35. Minute den 1:1-Ausgleich herstellen.
In der zweiten Hälfte wurde der TSV wieder sehr in die eigene Defensive gedrängt, Wendelstein hatte gute Gelegenheiten zur erneuten Führung, aber außer einem Lattentreffer ergab sich nichts mehr. Ochenbruck selbst konnte auch wenig dagegensetzen und war am Ende froh, dem Tabellenführer ein Remis abgetrotzt zu haben.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

9. Spieltag – 08.10.2017

TSV Rittersbach II – TSV Ochenbruck ll 3:5 (2:3)

Auch die Ochenbrucker Reserve konnte auswärts dreifach punkten. Zunächst waren die Gastgeber etwas im Vorteil und gingen auch in der 10. Min. durch Kay Wiedl mit 1:0 in Führung. Mitte der ersten Hälfte hatten sich die Gäste gefangen und verstärkten ihre Angriffsbemühungen, was sich dann auch in Torerfolgen auszahlen sollte. David Hobsch (24.) und Kristof Otto (37.) drehten den Spielstand auf 1:2. Michael Gollitscher glich in der 39. Min. auf 2:2 aus, doch Thomas Leistner brachte sein Team in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wieder mit 2:3 nach vorne. In der zweiten Hälfte bemühten sich beide Teams bis in die Schlussphase redlich, vergaben aber zunächst alle Torgelegenheiten. Thomas Leistner (79.) und Jens-Ivo Haußmann (86.) schraubten das Ergebnis auf 2:5 hoch, der letzte Treffer für die Gastgeber durch Michael Gollitscher in der 90. Minute hatte nur noch statistischen Wert.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

8. Spieltag – 01.10.2017

TSV Ochenbruck ll – TSV Bernlohe ll 2:0 (1:0)

Ochenbruck kontrollierte das Match von Anfang an und hatte auch gleich einen Pfostentreffer zu verzeichnen. In der 13. Minute erzielte Mohamed Ben-Fatah die 1:0 Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatten die Gäste alle Hände voll zu tun, um gegen die dominierende Ochenbrucker Reserve einen höheren Rückstand zu verhindern. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, die Gäste hatten ganz wenige Möglichkeiten, ihrerseits nach vorne zu kommen. Jens-Ivo Hausmann erzielte dann in der 65. Minute das hochverdiente 2:0, bei dem es dann bis zum Abpfiff blieb.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

6. Spieltag – 17.09.2017

TSV Wolkersdorf III – TSV Ochenbruck ll 2:1 (2:0)

Die Ochenbrucker Reserve stand von Anfang an unter Druck, mit dem Erfolg, dass Wolkersdorf sehr früh in der 3. Minute durch Daniel Unger in Führung ging. Für Ochenbruck ergaben sich im Angriff wenig Chancen, die Gastgeber erhöhten in der 23. Minute durch Thomas Wallisch auf 2:0, das war zugleich auch der Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte waren die Gäste wesentlich wacher, das Match wurde vollkommen ausgeglichen. Für die Gäste reichte es aber nur noch zum Ehrentreffer in der 89. Minute durch Mohamed Ben-Fatah.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

5. Spieltag – 10.09.2017

TSV Ochenbruck ll – SV Heuberg ll 11:0 (4:0)

Im Match Zehn gegen Zehn hatten die Heuberger in Ochenbruck nichts zu bestellen. Das 1:0 gelang Kristof Otto in der 7. Minute, Andre Silberhorn ließ danach einen lupenreinen Hattrick folgen (15./24./40. Min.). Damit war das Match schon zum Pausenpfiff so gut wie entschieden. In der zweiten Spielhälfte hatten die Heuberger Gäste nach wie vor schwer zu kämpfen, mussten dann aber doch noch sieben Gegentore hinnehmen. Kristof Otto (60.), Matthias Hacker (62.), Jens-Ivo Haußmann (72.), Mohamed Ben-Fatah (85.) und noch zweimal Andre Silberhorn (70./88.) schraubten das Ergebnis auf insgesamt 11:0 für die Ochis hoch.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

3. Spieltag – 27.08.2017

TSV Ochenbruck ll – TSV Rohr ll 1:4 (0:3)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

2. Spieltag – 19.08.2017

TSV Kleinschwarzenlohe II – TSV Ochenbruck ll 0:4 (0:2)

Mit einem äußerst überschaubaren Aufgebot, lediglich Trainer Jürgen Baumgärtner war die komplette Auswechselbank, konnte die Ochi-Reserve den ersten Auswärtssieg einfahren, und dies mit einem überzeugenden Ergebnis. Die Gastgeber dominierten zwar, vergaben aber beste Gelegenheiten oder scheiterten am Ochenbrucker Keeper Sebastian Sandner, der sogar einen Strafstoß tötete. Die Ochis nutzten ihre wenigen Chancen effektiv, nach einer guten halben Stunde erzielte Enrico Mohns die Ochenbrucker Führung (31.), derselbe Akteur konnte dann in der 44. Minute nochmal zuschlagen und die Gäste zur Pause mit 0:2 in Führung bringen.

Auch in der zweiten Hälfte hielt der Ochenbrucker Torhüter seinen Kasten mit tollen Paraden sauber und hielt noch einen Elfmeter. Gegen Ende der Partie machten die Ochenbrucker dann den Deckel auf den Topf, Mohamed Ben-Fatah machte in der 87. Minute das 0:3, Jochen Brenner sorgte mit seinem Treffer in der Schlußminute für den 0:4 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

1. Spieltag – 13.08.2017

TSV Ochenbruck ll – FC Wendelstein lll 0:0 (0:0)

Das Match der Ochenbrucker Reserve gegen die dritte Garnitur wurde von beiden Seiten sehr engagiert geführt, trotzdem blieb die Begegnung bis zum Ende torlos. Unglücklichster Akteur und untröstlich nach dem Match auf der Seite der Ochis war Tim Schöpfer, der in der Schlussminute den Sieg auf dem Schlappen hatte. Aus gefühlten drei Meter Entfernung wollte er freistehend vor dem leeren Kasten spektakulär abschließen, aber nach Art des gelernten Abwehrspielers hämmerte er das Spielgerät vehement über das Tor. Schade, das wäre der Sieg gewesen!

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

B-Klasse Neumarkt/Jura Ost 1 – Saison 2016/2017

25. (letzter) Spieltag – 28.05.2017

FG Wendelstein lV – TSV Ochenbruck ll 3:2 (0:2)

Der TSV war in der ersten Spielhälfte überlegen und lag bis zum Pausenpfiff mit zwei Toren vorne. Jens-Ivo Haußmann (10.) und Andre Silberhorn (16.) waren für die Ochenbrucker Reserve erfolgreich, weitere Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt. Sofort nach der Pause nutzte der FV die nachlässige Defensivarbeit der Gäste und glich durch einen Doppelschlag von Tim Klamroth (49./52.) zum 2:2 aus. Ochenbruck hielt dagegen, brachte aber nichts Zählbares mehr zustande. Die Gastgeber waren effektiver, in der 70. Minute machte Florian Walther den Siegtreffer zum 3:2 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

24. Spieltag – 21.05.2017

DJK-SV Berg ll – TSV Ochenbruck ll 7:5 (1:2)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

23. Spieltag – 14.05.2017

TSV Ochenbruck ll – 1. FC Neumarkt Süd 2:3 (2:0)

Die Ochenbrucker Reserve ging in der 12. Minute durch Andre Silberhorn mit 1:0 in Führung, in einem über weite Strecken verteilten Spiel erhöhte Mohamed Ben-Fatah in der 38. Minute auf 2:0. Zum Ende der ersten Spielhälfte wurde es nochmal recht hitzig, je eine Rote Karte für die beteiligten Teams sorgte für Beruhigung.

Die Süder konnten durch Matthias Netsch in der 53. Minute auf 2:1 verkürzen. In der 79. Minute sah nochmal ein Ochenbrucker nach einem Foul im Strafraum Gelb-Rot, den Strafstoß versenkte Waldemar Dingis zum 2:2 Ausgleich. Dann schlugen sich die Gastgeber kurz vor Schluss quasi selber, ein weiteres Foul im Strafraum führte zum erneuten Elfer, den wiederum Waldemar Dingis zum 2:3 Siegtreffer verwandeln konnte.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

22. Spieltag – 07.05.2017

SV Eintracht Döllwang-Waltersberg – TSV Ochenbruck ll 2:0 (2:0)

keine Berichterstattung, da Spielwertung via Sportgericht x:0.

*********************************************************************************************

16. Spieltag – 02.05.2017 (Nachholspiel)

TSV Burgthann ll – TSV Ochenbruck ll 5:1 (3:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

21. Spieltag – 29.04.2017

TSV Ochenbruck ll – 1. FC Deining ll 2:2 (1:1)

Die Ochenbrucker Reserve musste aus personeller Not wieder mal zaubern und stellte mit Helmut Schöpfer einen etatmäßigen Abwehrspieler in den Kasten. Vorläufig eine gute Wahl, denn mit einem weiten Abschlag schickte der Not-Keeper Kristof Otto auf die Reise und der erzielte in der 21. Minute das 1:0 für die Ochis. Die Gastgeber hatten noch weitere Chancen, die der Deininger Keeper jedoch vereiteln konnte. Nach einer guten halben Stunde glich Deining durch Philipp Schmidt aus, zugleich der Pausenstand. Die zweite Hälfte verlief ebenfalls ausgeglichen, dafür sorgten je ein Strafstoß auf jeder Seite, Andre Silberhorn (50.) für Ochenbruck und Benjamin Seitz (75.) für Deining vollstreckten sicher zum 2:2-Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

20. Spieltag – 23.04.2017

TSV Pyrbaum ll – TSV Ochenbruck ll 2:2 (1:1)

Gleich in der allerersten Minute schlug die Ochenbrucker Reserve in Pyrbaum zu, Andre Silberhorn war zum 0:1 erfolgreich. Pyrbaum machte das Spiel und hatte auch etliche Möglichkeiten, aber zu mehr als zum Ausgleich in der 30. Minute durch Dominik Folmer reichte es nicht. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte hielt Ochenbruck wieder gegen, mit dem Erfolg, dass Mohamed Ben-Fatah auf 1:2 erhöhen konnte (55.). Sebastian Henning konnte für Pyrbaum in der 68. Minute ausgleichen, danach war das Match weiterhin offen. In den letzten zehn Minuten wurde es etwas hitziger und farbiger, fünfmal Gelb für beide Teams und zweimal Gelb-Rot in der Nachspielzeit für Ochenbruck sorgten dafür, dass die Gäste das Spiel in Unterzahl aber mit wenigstens einem Punktgewinn beenden mussten.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

19. Spieltag – 09.04.2017

TSV Ochenbruck ll – FSV Oberferrieden ll 2:3 (0:2)

Das Match nahm zögernd Fahrt auf, Ochenbruck hatte zwar die eine oder andere Gelegenheit zum Abschluss, zwingendes war jedoch nicht dabei. Effektiver waren die Oberferriedener, Pascal Reither erzielte in der 36. Minute das 0:1, ein durch Patrick Majer verwandelter Elfmeter brachte das 0:2 zum Pausenpfiff.

Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gäste durch Frank Liebel auf 0:3 (47.), Andre Silberhorn konnte zwei Minuten später bei einem Konter auf 1:3 verkürzen. Außer dem 2:3 Treffer durch Jens-Ivo Haußmann in der 76. Minute tat sich nichts mehr, die Oberferriedener Reserve nahm die drei Punkte mit nach Hause.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

18. Spieltag – 02.04.2017

SV Höhenberg ll – TSV Ochenbruck ll 3:4 (2:3)

Anfangs machte der TSV Druck und ging gleich durch Matthias Galla (1.) und Andre Silberhorn (5.) mit 2:0 in Führung. Höhenberg konterte und glich durch Niklas Lang (8.) und Thomas Hermann (30.) aus. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Andre Silberhorn (45.) auf 3:2 für die Ochis.

In der zweiten Hälfte des Spiels entwickelte sich ein Kampfspiel, Höhenberg wurde zusehends stärker und die Ochis mussten um ihren Vorsprung bangen. Das 2:4 durch Kristof Otto in der 65. Minute brachte zwar schon eine Art von Vorentscheidung. Nach dem 3:4 für Höhenberg durch Thomas Eichhammer in der 80. Minute wurden die letzten zehn Spielminuten noch spannend, doch Ochenbruck brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

17. Spieltag – 26.03.2017

TSV Ochenbruck ll – 1. FC Altdorf ll 5:4 (5:1)

Die Ochenbrucker Reserve war zu Beginn der Partie überlegen und ging in der ersten halben Stunde gleich mit 4:0 in Führung. Jens-Ivo Haußmann (8.) und Andre Silberhorn (31.) sowie ein Doppelpack von Kristof Otto (17./19.) sorgten für eine vermeintliche frühe Vorentscheidung. Michael Bachl verkürzte in der 36. Minute für die Gäste, Andre Silberhorn sorgte in der 44. Minute für den 5:1-Halbzeitstand. In der zweiten Spielhälfte war es vorbei mit der Ochenbrucker Überlegenheit, Altdorf verkürzte durch Moritz Trappe auf 5:2 (70.). Ganz eng wurde es dann doch noch in den Schlussminuten, durch Tore von Ünsal Cakmak (88.) und Utku Ergin (90.) kam der FCA noch auf 5:4 ran, es blieb aber dann doch noch beim knappen Ergebnis zugunsten der Ochenbrucker Reserve.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

7. Spieltag – 04.12.2016

TSV Ochenbruck ll – TSV Pyrbaum ll 1:3 (1:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

15. Spieltag – 27.11.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Lauterhofen ll 7:0 (3:0)

Beim vorletzten Match vor der Winterpause wirkte die Reserve der Ochenbrucker wie ausgewechselt und legte innerhalb weniger Minuten bis zur Pause drei Treffer vor. Die Gäste fanden in der ersten Hälfte überhaupt kein Konzept um den Gastgebern gefährlich zu werden.

In der zweiten Spielhälfte hatte Lauterhofen zwei Möglichkeiten, die jedoch auch nicht genutzt wurden. Die Ochis waren da wesentlich besser drauf: In der 53. Minute erhöhte Jens-Ivo Haußmann auf 4:0, dann schlug innerhalb von zwei Minuten (59./61.) der Goalgetter Andre Silberhorn zweimal zu und es Stand 6:0. Wenige Minuten später erzielte dann Patrick Holzenleuchter den 7:0 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

14. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

13. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

12. Spieltag – 06.11.2016

TSV Ochenbruck ll – FG Wendelstein lV 3:2 (2:2)

In der ersten Hälfte hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel und gingen bereits in der 8. Minute durch Andre Silberhorn in Führung. Drei Minuten später glich Wendelstein durch einen verwandelten Elfer von Sascha Schildhauer aus. Für die erneute Führung der Ochenbrucker war wieder Andre Silberhorn in der 19. Minute erfolgreich, doch in der 26. Minute glichen die Gäste durch Stefan Stolle wieder aus. Der spielentscheidende Treffer in dem bis dahin ausgeglichenen Match kam in der 72. Minute zustande, der TSV fuhr einen Konter, den Kristof Otto zum 3:2-Siegtreffer abschließen konnte.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

11. Spieltag – 30.10.2016

TSV Ochenbruck ll – DJK-SV Berg ll 0:3 (0:2)

Die Ochenbrucker Reserve hielt sich zum Beginn des Spieles noch sehr gut und vergab auch ein paar gute Torchancen. Danach ließ jedoch der Kampfgeist etwas nach und die Gäste kamen bis zum Pausenpfiff zu zwei Toren. Die zweite Spielhälfte war von den Spielanteilen gut verteilt, Ochenbruck konnte keine der Chancen zum Torerfolg verwerten, Berg war effektiver und erhöhte zum 0:3 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

10. Spieltag – 23.10.2016

1. FC Neumarkt Süd – TSV Ochenbruck ll 2:0 (2:0)

Spielwertung für Heimelf, da Gäste nicht antreten konnten.

*********************************************************************************************

9. Spieltag – 16.10.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Eintr. Döllwang/Waltersberg 0:11 (0:4)

Trotz an sich gut verteiltem Spiel lag die Ochenbrucker Reserve gegen den seine Chancen effektiv verwertenden Tabellenführer bereits zur Halbzeit mit 0:4 hinten. Der Spielertrainer der Gäste macht allein drei Treffer (5. / 32. / 34.), Peter Ascher war in der 17. Min. mit dem 0:2 erfolgreich. Der Verlauf der zweiten Spielhälfte geriet für den TSV zum Debakel. Alle Dämme im Moor brachen und in regelmäßigen Abständen klapperte es noch sage und schreibe sieben Mal im Kasten der Ochis, die Gäste steigerten sich in einen wahren Torrausch. Torschützen: Andreas Kipfstuhl (46. / 72.), Haris Dervisevic (48.), Alexander Forster (57.), Michael Frauenknecht (60.), Johannes Ochsenkühn (73.) und Peter Ascher (74.).

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

8. Spieltag – 09.10.2016

1. FC Deining ll – TSV Ochenbruck ll 5:1 (2:0)

Die Ochenbrucker Reserve hatte es auch sehr schwer in Deining, zumal man nach den ersten 20 Minuten schon durch einen Doppelpack von Benjamin Seitz mit 2:0 hinten lag. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kam bei den Ochis kurzzeitig Hoffnung auf, Muhammad Abubakar erwischte einen Querpass, ging allein aufs Tor und machten den 2:1 Anschlußtreffer (51.). Die Freude darüber war aber sehr kurz, noch in der gleichen Minute stellte Christian Schuster den vorherigen 2-Tore-Abstand wieder her. Die Gäste bemühten sich zwar redlich, konnten aber herzlich wenige Chancen erarbeiten. Die Gastgeber waren da wesentlich effektiver, den Treffer zum 4:1 erzielte Antonio Weidig in der 67. Minute, für den 5:1 Endstand sorgte fünf Minuten vor Schluss Johannes Geitner.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

6. Spieltag – 25.09.2016

FSV Oberferrieden ll – TSV Ochenbruck ll 2:3 (0:2)

Ochenbruck kam besser ins Spiel und traf durch einen schönen Fernschuss in den Winkel von Andre Silberhorn in der 9. Minute zum 1:0. Noch besser machte es der gleiche Spieler in der 36. Minute, als er eine Flanke von Manuel Sinzger im Strafraum zuerst über einen FSV Verteidiger hob und dann aus kurzer Distanz zum 2:0 traf. In der 52. Minute erzielte Daniel Reckziegel das vermeintlich vorentscheidende 3:0. Oberferrieden gab sich allerdings noch nicht geschlagen und konnte durch Frank Liebel in der 69. Minute per Elfmeter nochmal verkürzen. Atilla Suylu schaffte in der 78. Minute sogar den 2:3 Anschlusstreffer. Der FSV spielte nun weiter nach vorne, konnte sich allerdings keine hochkarätigen Chancen erarbeiten und verpasste somit den Ausgleich.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

5. Spieltag – 18.09.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Höhenberg ll 3:4 (2:1)

Die Höhenberger Reserve stellte sich mit einer stark aufspielenden Truppe in Ochenbruck vor und setzte die Ochis auch von Beginn an unter Druck. Die Folge war die Führung durch Thomas Eichhammer in der 16. Spielminute. Ochenbruck wehrte sich erfolgreich und war dann auch effektiver in der Ausnutzung der Chancen. In der 27. Minute stellte Andre Silberhorn durch einen verwandelten Elfer den Ausgleich her, kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Jens-Ivo Haußmann zum 2:1.

In der ersten halben Stunde der zweiten Hälfte ereignete sich nur wenig, dann glich Thomas Eichhammer zum 2:2 aus. In der 80. Minute brachte Thomas Fränzel die Ochenbrucker wieder mit 3:2 in Front, doch nur zwei Minuten später unterlief den Gastgebern ein Foulspiel im eigenen Strafraum, Florian Hofmann verwertete den Strafstoß zum 3:3. Thomas Eichhammer war dann der Höhenberger Spielverderber in der 91. Minute, mit seinem dritten Treffer sorgte er für das 3:4.

Ein Sonderlob gehörte trotzdem dem Ochenbrucker Torhüter Michael Hess, der mit seinen Paraden sein Team lange im Spiel hielt. Nachdem zu diesem Match kein Schiri eingeteilt werden konnte, übernahm der Ochenbrucker Ersatzmann Christian Zwack die undankbare Aufgabe, die er aber zur Zufriedenheit aller Beteiligten bravourös meisterte.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

4. Spieltag – 11.09.2016

1. FC Altdorf ll – TSV Ochenbruck ll 0:6 (0:5)

Die wieder mal komplett neu formierte Altdorfer Reserve musste trotz guten Beginns gleich in der 8. Minute durch Kristof Otto das 0:1 hinnehmen. Im Gegenzug scheiterte Janis Klinner mit etwas Pech am Pfosten und Fakhriddinjon Utaganov, sowie Kemal Cakmak vergaben freistehend vor dem Gästekeeper. Kristof Otto erhöhte in der 19. Minute freistehend zum 0:2 für die Ochenbrucker Reserve. Altdorf steckte jedoch im Spiel nach vorne nicht auf und so war es erneut Kemal Cakmak, der aus aussichtsreicher Position die Chance zum Anschluss vergab. Im Anschluss an die Trinkpause musste der FCA durch zwei schnell vorgetragene Angriffe sogar noch die Gegentreffer zum 0:3 und 0:4 durch Jens-Ivo Haußmann und erneut Kristof Otto hinnehmen. In der letzten Spielminute der ersten Hälfte lief Kai-Falco Buchfelder alleine auf das Tor der Heimelf zu, seinen ersten Abschluss konnte Keeper Andre Patrik zwar noch parieren, beim Nachschuss zum 0:5 war er machtlos. In der zweiten Hälfte versuchte der FCA noch einiges nach vorne zu bewirken, doch die Ochis machten verständlicherweise auch nicht mehr als nötig. Den Schlusspunkt in der Partie setzte dann Kai-Falco Buchfelder im Anschluss an einen Konter mit dem 0:6 (79.).

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

3. Spieltag – 04.09.2016

TSV Ochenbruck ll – TSV Burgthann ll 1:5 (0:3)

Die Burgthanner sorgten ziemlich früh für klare Verhältnisse im Reserve-Derby. Marcel Dietz war gleich in der 1. Minute erfolgreich und Tobias Weiss legte in der 7. Minute mit dem 0:2 nach. Burgthann war spielbestimmend und kam kurz vor dem Halbzeitpfiff in der 42. Minute durch Paul Ring zur 0:3-Führung. Nach der Pause kamen die Ochis etwas besser ins Spiel und verkürzten in der 66. Minute durch Jens-Ivo Haußmann auf 1:3. Aber Paul Ring (78.) und auch nochmal Marcel Dietz in der 89. Minute stellten den verdienten 1:5-Endstand her.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

2. Spieltag – 28.08.2016

SV Lauterhofen ll – TSV Ochenbruck ll 2:0 (1:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

1. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

B-Klasse Neumarkt/Jura Mitte 1 – Saison 2015/2016

30. (letzter) Spieltag – 12.06.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Pfaffenhofen ll 3:0 (1:0)

Die Ochenbrucker Reserve war in den Anfangsminuten spielbestimmend und legte dann auch in der 19. Spielminute mit dem 1:0 vor. Manuel Sinzger erwischte einen Abpraller von Andre Silberhorn und traf aus kurzer Entfernung. Pfaffenhofen machte danach etwas mehr, stand aber bei den eigenen Möglichkeiten permanent im Abseits, um daraus Kapital schlagen zu können. In der zweiten Hälfte waren gerade zehn Minuten gespielt, eine „Vater-Sohn“-Koproduktion brachte den zweiten Treffer der Ochis zustande, Dietmar Silberhorn legte auf und Andre Silberhorn machte das 2:0 für die Ochenbrucker Reserve.

Der an diesem Tag zu großer Form auflaufende Oldie Dietmar Silberhorn leitete auch den dritten Treffer der Gastgeber ein, Manuel Sinzger machte beim 3:0 in der 83. Min. seine zweite Kiste. Pfaffenhofen hatte zwar in der zweiten Spielhälfte auch die eine oder andere Torgelegenheit, doch Maximilian Kadlec im Tor der Ochis sorgte dafür, dass sein Kasten sauber blieb.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

29. Spieltag – 05.06.2016

EKSG Rummelsberg – TSV Ochenbruck II 5:4 (2:1)

In buchstäblich letzter Minute sicherte sich die EKSG den Heimdreier im Nachbarschaftsduell gegen die Zweite vom TSV Ochenbruck. Bereits nach acht Minuten gingen die Gäste durch einen Fernschuss von Manuel Groß, der sich hinter den Keeper in den Kasten senkte, in Führung. Den 1:1-Ausgleich besorgte Sebastian Schiller mit einem direkt verwandelten Freistoß aus gut 35 Metern (21. Min.). Der gleiche Spieler traf in der 34. Minute zum 2:1-Halbzeitstand, ebenfalls per Freistoß.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Jan Schlagenhaufer per Kopf nach Vorlage von Mohamed Abdiqadir auf 3:1. In der 67. Minute kamen die Gäste auf 3:2 heran, Torschütze war Fabian Gräf. Nur drei Minuten später gelang Ochenbruck der 3:3-Ausgleich durch einen Drehschuss von Dietmar Silberhorn. In Minute 76 gingen die Gäste durch Jan Mederer, der nach einem weiten Ball den Keeper der Heimelf mit einem Heber überlistete, sogar mit 4:3 in Front. Doch die EKSG gab sich nicht auf und kam in der 83. Minute nach einem sensationellen Treffer per Fallrückzieher durch Jan Schlagenhaufer zum 4:4-Ausgleich. In der 91. Minute besorgte schließlich Ahmad Shamoot nach Flanke von Abdo Muktad den 5:4-Siegtreffer.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

28. Spieltag – 29.05.2016

TSV Ochenbruck ll – 1. FC Deining ll 1:3 (1:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

27. Spieltag – 22.05.2016

FV Röthenbach – TSV Ochenbruck II 2:3 (2:3)

Selbst in der niedrigsten Amateurliga ist es sicherlich als ein Novum zu bezeichnen, dass drei Väter (Jürgen Baumgärtner/Helmut Schöpfer/Dietmar Silberhorn) mit ihren Söhnen (Fabian Baumgärtner/Tim Schöpfer/Andre Silberhorn) in einem Team antreten, bei der Ochenbrucker Reserve war dies am Sonntag beim FV Röthenbach der Fall.

Nach dem frühen Doppelschlag der Gastgeber durch Christoph Stahl (4. und 11. Min.) konnten die Ochis in der 13. Minute durch einen Distanzschuss von Andre Silberhorn – der Röthenbacher Keeper stand etwas zu weit vor seinem Kasten – zum 2:1 anschließen. Der Ausgleich gelang dann Patrick Heyn nach einem Freistoß von Fabian Baumgärtner in der 22. Minute. Der Führungstreffer kam ebenfalls nach einem Freistoß von Fabian Baumgärtner nur wenige Minuten später zustande, Enrico Mohns macht per Kopf die 3:2-Pausenführung.

In der 30. Minute musste Enrico Mohns nach Handspiel auf der eigenen Torlinie mit Rot vom Platz, den fälligen Elfer konnte der Ochenbrucker Keeper Maximilian Kadlec halten. In der zweiten Hälfte zogen sich die Gäste in Unterzahl gegen die ergebnislos anrennenden Röthenbacher ohne weiteren Flurschaden aus der Affäre und nahmen die Punkte mit nach Hause.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

17. Spieltag – 16.05.2016

SV Postbauer II – TSV Ochenbruck II 1:2 (0:1)

In der ersten Spielhälfte hatten die Gäste aus Ochenbruck spielerisch mehr drauf und hatten die Gastgeber permanent gut im Griff. Spätestens am Ochenbrucker Strafraum war für die SV-ler Schluss. Bis kurz vor dem Pausenpfiff waren auf beiden Seiten keine allzu großen Torgelegenheiten zu verzeichnen. Aber in der 43. Minute gelang den Ochis dann doch noch ein Treffer, Kay-Falco Buchfelder führte von der linken Seite einen Freistoß aus und Manuel Sinzger konnte den Ball ins Tor des SV Postbauer abfälschen.

Die Gastgeber wollten in der zweiten Spielhälfte unbedingt den Rückstand egalisieren, kamen auch wesentlich besser ins Match, gingen aber mit den ihnen gebotenen Tormöglichkeiten recht sorglos um. In der 84. Minute konnte Postbauer nach einer schlechten Abwehrleistung der Ochenbrucker durch Maximilian Saager zum 1:1 ausgleichen. Doch nur drei Minuten später erzielte Fabian Gräf per Kopf nach einem erneut durch Kay-Falco Buchfelder ausgeführten Freistoß den verdienten 1:2 Siegtreffer.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

25. Spieltag – 08.05.2016

TSV Kleinschwarzenlohe II – TSV Ochenbruck II 3:4 (1:1)

In einem sehr abwechslungsreichen und laufstarken Match entführte die Ochenbrucker Reserve drei Punkte aus Kleinschwarzenlohe. Es ergaben sich Chancen für beide Teams, die auch je einmal im ersten Durchgang genutzt wurden. In der 11. Min. trifft Enrico Mohns per Kopfball nach einem Eckstoß von Jens-Ivo Haußmann zum 0:1, die Gastgeber konnten in der 42. Min. durch Jan Lohbauer ausgleichen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber durch einen strammen Schuss von Jürgen Korner auf 2:1 (50.). Acht Minuten später fiel Andre Silberhorn ein missglückter Abschlag des Kleinschwarzenloher Keepers vor die Füße, eiskalt nutzte er die ihm gebotene Chance zum 2:2-Ausgleich. In der 74. Min. erhöhte Enrico Mohns nach einem Freistoß von Manuel Wallenhauer, fünf Minuten später konnten die Gastgeber nach einem Fehler in der Ochenbrucker Abwehr durch Markus Wieser ausgleichen (3:3). Zwei Minuten vor Schluss wurde Andre Silberhorn zum Matchwinner, er eroberte sich in der Hälfte der Gastgeber das Leder und chipte zum 3:4-Endstand ins Gehäuse der Kleinschwarzenloher.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

24. Spieltag – 01.05.2016

TSV Ochenbruck ll – Henger SV ll 0:x

Ochis personalbedingt nicht angetreten.

*********************************************************************************************

19. Spieltag – 24.04.2016

SV Moosbach ll – TSV Ochenbruck ll 2:1 (0:1)

Dem Tabellenschlusslicht gelang gegen die Ochenbrucker Reserve eine Überraschung. In dem ausgeglichenen Spiel ging der favorisierte TSV in der 20. Minute zunächst einmal durch einen unhaltbaren Fernschuss von Andre Silberhorn in Führung. Die beste Chance der Hausherren in der ersten Hälfte hatte Felix Buschmann, der in aussichtsreicher Position einen Querpass von Rainer Hager nur um Zentimeter verfehlte.

In der 55. Spielminute brachte TSV-Keeper Maximilian Kadlec im Strafraum Hannes Bauer zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marco Stini sicher zum 1:1- Ausgleich. Auch beim Moosbacher Führungstreffer war Marco Stini maßgeblich beteiligt. Sein Freistoß landete bei Christoph Deckert, der in der 70. Minute das Leder zur 2:1-Führung im TSV-Gehäuse unterbrachte. Die von Ralf Stini gut organisierte SVM-Defensive ließ anschließend nicht mehr viel zu, so dass es bis zum Schlusspfiff beim Moosbacher Sieg blieb.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

22. Spieltag – 17.04.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Rasch ll 4:0 (1:0)

„Fußball paradox“ beim Vorspiel der beiden Reserveteams im Moor. Die Gäste verfügten weit über 70 Prozent Ballbesitz, konnten aber über die gesamte Spieldauer keine einzige verwertbare Tormöglichkeit herausarbeiten. Die Ochis hingegen verlegten sich aufs Konterspiel auf eigenem Platz und hätten mit konsequenterer Chancenverwertung das Ergebnis noch höher schrauben können.

Nach ersten Möglichkeiten konnte Maximilian Kadlec in der 8. Minute den ersten Treffer setzen. Andre Silberhorn war einige Male in bester Position, entweder gingen seine Heber über den Kasten oder landeten in den Armen des Rascher Torhüters Moritz Guckler. In der zweiten Spielhälfte machten die Ochenbrucker nach weiteren guten Möglichkeiten durch Tobias Mischkus und Enrico Mohns in den letzten zehn Minuten den Sack zu. Zuerst war Andre Silberhorn mit seinem Lupfer Nummer vier zum 2:0 in der 80. Minute erfolgreich. Jens-Ivo Hausmann erzielte in der 85. Minute das 3:0 und Maximilian Kadlec setzte mit dem 4:0 in der 88. Minute den Schlusspunkt.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

21. Spieltag – 10.04.2016

TSV Pavelsbach ll – TSV Ochenbruck ll 0:2 (0:1)

In der ersten Spielhälfte hatten die Ochenbrucker Gäste die Pavelsbacher gut im Griff. In der 34. Minute bediente Tobias Mischkus seinen Sturmpartner Andre Silberhorn, der das 0:1 für die Gäste erzielte. Auch nach dem Wiederanpfiff kontrollierten die Ochenbrucker weitgehend das Spielgeschehen. Pavelsbach hatte aber in der zweiten Spielhälfte dann auch noch die eine oder andere Torgelegenheit, ohne diese jedoch in Zählbares ummünzen zu können. Den Deckel machte dann Andre Silberhorn in der 89. Spielminute für die Ochis endgültig zu, mit einem Weitschuss nur wenige Meter von der Mittellinie entfernt traf er zum 0:2 in die Maschen. Erwähnenswert am Rande: Aufgrund der in Ochenbruck herrschenden Personalnot trat die Ochenbrucker Reserve mit sechs AH-Spielern, einem A-Junioren sowie zwei reaktivierten Spielern an. Dass dieses „letzte Aufgebot“ drei verdiente Auswärtspunkte mit heim ins Moor nahmen, ist aller Ehren wert.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

20. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

16. Spieltag – 28.03.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Eintr. Döllwang 3:3 (1:1)

Zu Beginn der Partie waren die Gäste zunächst etwas dominanter, die Ochis konnten dabei vier Ecken in Folge ohne größeren Flurschaden überstehen. Bei einer ersten Torgelegenheit rutschte Enrico Mohns in der 19. Minute aus. Zwei Minuten später sprang einem Ochenbrucker Abwehrspieler ein weiter Flankenball an die Hand, Robert Anscher verwandelte den Strafstoß zum 1:0 für die Gäste. In der 28. Minute gelang es Enrico Mohns nicht, genügend Druck auf den Ball zu bringen, den Abpraller verzieht Kay-Falco Buchfelder.

Eine Minute später war das Visier von Kay-Falco Buchfelder besser eingestellt, aus 30 Metern trifft er zum 1:1-Ausgleich genau in den linken Winkel. Gleich nach dem Wiederanpfiff setzt sich Kay-Falco Buchfelder auf der rechten Seite durch, seine mustergültige Flanke erreicht Jens-Ivo Haußmann, der mit dem Kopf aus acht Metern das 2:1 markiert. Zwei Minuten später patzen die Ochenbrucker, Keeper Maximilian Kadlec war zwar noch mit der Hand dran, konnte aber den Ausgleich durch Dominik Eichner nicht verhindern. In der 65. Minute war die Defensive der Ochis auf der linken Seite nicht im Bilde, nach einem Querpass gelang Robert Ascher mit einem Slapstick-Tor die erneute Führung für die Gäste.

Aber die Ochenbrucker konnten in der 72. Minute wieder ausgleichen. Kay-Falco Buchfelder brachte einen Freistoß in den Döllwanger Strafraum, Christian Hacker steigt am höchsten und erzielt mit dem Kopf das 3:3. Zwei Minuten später hatte er noch eine Chance, seinen mit der Brust weitergeleiteten Ball konnte der Döllwanger Torhüter zur Ecke abwehren.

Zu allem Überfluss traf David Hobsch in der 80. Minute nur die Unterkante der Querlatte und der ansonsten korrekt leitende Schiri erkannte in der 84. Minute ein Handspiel im Döllwanger Strafraum nicht. Ein Last-Minute-Sieg wäre durchaus drin gewesen, doch letztendlich war auch das Remis gerecht.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

15. Spieltag – 26.03.2016

SV Pfaffenhofen ll – TSV Ochenbruck ll 1:3 (1:2)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

19. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

18. Spieltag – 13.03.2016

TSV Ochenbruck ll – SV Leerstellen ll 3:1 (0:1)

In einem von beiden Seiten sehr ansehnlich geführten, engagierten Match erreichte die Reserve der Ochis den ersten Dreier des Jahres. In der 7. Minute traf Andre Silberhorn nur den Pfosten der Leerstettener, drei Minuten später ein schlampiger Rückpass und Martin Hertel nutzte dies aus und machte das 0:1. Die Ochis generierten jede Menge gute Torgelegenheiten, hatten jedoch vor allem zunächst beim Abschluss etwas Pech. Dazu kam, dass ein Treffer von Jens-Ivo Haußmann beim Schiri keine Anerkennung fand. In der zweiten Spielhälfte drehte der TSV das Match. Gleich nach Wiederanpfiff war Andre Silberhorn nach Pass von Kristof Otto zum Ausgleich erfolgreich. In der 77. Min. erzielte Enrico Mohns nach Zuspiel von Jens-Ivo Haußmann die 2:1-Führung. Den Deckel drauf machte David Hobsch drei Minuten nach seiner Einwechslung in der 86. Min. Kay-Falco Buchfelder legte zum 3:1 für die Ochenbrucker auf. Aufgrund der effektiven Chancenverwertung in Hälfte zwei war der Sieg hochverdient.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

14. Spieltag – 15.11.2015

TSV Ochenbruck ll – EKSG Rummelsberg 2:1 (1:1)

In einer für die unterste Liga äußerst ansehnlichen Partie hatte die Ochi-Reserve gleich in den Anfangsminuten die ersten guten Gelegenheiten. Enrico Mohns brachte bereits in der 2. Min. eine Flanke von Kai-Falco Buchfelder nicht unter Kontrolle, zwei Minuten später kommt Kai-Falco Buchfelder aus halbrechter Position zum Abschluss, trifft aber nur den Rummelsberger Keeper Jörn Krutsch. Eine Minute später findet ein Flankenball von Enrico Mohns in der Mitte keinen Abnehmer, auf der Gegenseite hatten die Gastgeber wenige Minuten später bei einem Pfostenschuss von Mohamed Shamoot das Glück auf ihrer Seite. In der 16. Min. geht Rummelsberg in Führung, die Ochenbrucker Defensive war für einen Sekundenbruchteil nicht auf der Höhe, Jan Schlagenhaufer nutzt dies zur 1:0-Führung für die Gäste. Nach einer schönen Kombination zwischen Kai-Falco Buchfelder und Felix Jädicke braucht Andre Silberhorn den darauf folgenden Querpass nur noch zum 1:1-Ausgleich einschieben. In der 38. Min. zielt Kai-Falco Buchfelder am langen Pfosten vorbei, mit dem Remis ging es die Pause.
In der 55. Min. eine Riesengelegenheit für Felix Jädicke, er nimmt mit dem Kopf den Ball mit, zögert aber zu lange und ein Abwehrspieler der Gäste konnte in letzter Sekunden klären. Zwei Minuten später bekam Rummelsberg einen Elfer zugesprochen, Mohamed Shamoot scheitert am Keeper Maximilian Kadlec. In der 64. Min. belohnte sich Kai-Falco Buchfelder selbst für seine Bemühungen, mit einem knallharten Schuss genau neben den Pfosten machte er die 2:1-Führung für den TSV.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

13. Spieltag – 08.11.2015

1. FC Deining ll – TSV Ochenbruck ll 3:8 (2:2)

Das Match begann mit einer Schrecksekunde gleich zu Beginn, Yvo Johannes konnte einen Angriff der Deininger nur durch Foulspiel unterbinden, die Platzherren verwandelten den Elfer in der 2. Min. zum 1:0. In der 25. Min. traf Andre Silberhorn nach Zuspiel von Felix Jädicke zum Ausgleich ins lange Eck. Vier Minuten später zog Felix Jädicke selbst von der Strafraumlinie trocken ab und erhöht auf 2:1 (29.). Nur eine Minute später griff die Defensive der Ochis nicht energisch genug ein und Deining gleich postwendend zum 2:2 aus. Danach hatte Enrico Mohn bei einem Kopfball einen gute Chance zur Ergebnisverbesserung (36.).

Kurz nach Wiederbeginn vergab Andre Silberhorn zunächst einen Riesenchance, machte es dann aber nach Vorlage von Enrico Mohns besser und erzielt doch noch die 3:2-Führung. In der 63. Min. war Felix Jädicke mit einem Kopfball erfolgreich (4:2), drei Minuten später legt er für Andre Silberhorn auf (5:2). In der 70. Minute schlägt Andre Silberhorn zum 6:2 erneut zu, eine kleine Gedankenpause der Ochis nutzten die Deininger und verkürzten auf 3:6 (72.). Nach Vorlage von Kristof Otto macht Andre Silberhorn seinen fünften Treffer des Tages zum zwischenzeitlichen 7:3. Der eingewechselte David Hobsch stellte mit seinem Treffer in der 87. Minute den 8:3-Endstand für die Ochenbrucker Reserve her. Aufgrund der vielen herausgespielten, zwingenden Torchancen hätte das Endergebnis locker zweistellig ausfallen können.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

12. Spieltag – 25.10.2015

TSV Ochenbruck ll – FV Röthenbach b. Altdorf 2:2 (1:1)

Das Remis fühlte sich für die Reserve der Ochis aufgrund der vielen verpassten Torgelegenheiten wie eine Niederlage an. Schon in der 10. Min. legt Patrick Heyn für Felix Jädicke auf, der aus der Drehung nur den Innenpfosten trifft. Neun Minuten später dann doch die Führung für den TSV, Patrick Heyn setzt recht von der Mittellinie aus zu einem unwiderstehlichen Solo an und macht das 1:0. Kurz danach köpft Felix Jädicke frei vorm Tor am Kasten vorbei, bei der ersten gefährlichen Chance der Gäste geriet der Querpass zu scharf und fand keinen Abnehmer in der Mitte. In der 31. Minute verteidigte die Ochenbrucker Defensive zu schlampig, Daniel Stoner ging allein auf Ochenbrucker Tor zu und hatte Glück, dass das Leder vom Innenpfosten zum Ausgleich im Netz landete. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte sich Patrick Heyn nach Pass von Kai-Falco Buchfelder das Leder nicht mehr torschussgerecht zurechtlegen.

Die erste Gelegenheit zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatte der FVR, der Ochenbrucker Keeper Maximilian Kadlec rettete zweimal hintereinander. In der 57. Min. steckt Kai-Falco Buchfelder für Andreas Brunner auf halblinks durch, der scheitert beim ersten Versuch am Torhüter Benjamin Rühl, brachte aber beim zweiten Nachfassen den Ball zum 2:1 unter. In der 69. Min. blieb Felix Jädicke nach einem Pressschlag verletzt liegen, die Gäste spielten aber weiter und Jonas Reichel gelang der 2:2-Ausgleich. In der letzten Viertelstunde hatten die Platzherren noch vier Hundertprozentige, scheiterten aber entweder am Röthenbacher Torwart oder verfehlten das Tor. Es blieb bei der Punkteteilung im Moor.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

11. Spieltag – SPIELFREI

*********************************************************************************************

10. Spieltag – 11.10.2015

TSV Ochenbruck ll – TSV Kleinschwarzenlohe II 5:1 (1:1)

Die Ochenbrucker Reserve dominierte das Match von Anfang an, ließ dabei aber noch allerbeste Chancen liegen. Praktisch aus dem Nichts heraus kamen die Gäste in der 26. Min. zur Führung, der Torschütze Mohamed Abdirahman stand allerdings meterweit im Abseits. Bei einem schönen Spielzug legte Sebastian Lange in der 37. Min. quer auf Andre Silberhorn, der den Ausgleich erzielte. Auch in Durchgang zwei das gleiche Bild, in den ersten 20 Minuten ließen zunächst Kai-Falco Buchfelder und Andre Silberhorn gute Chancen ungenutzt. Doch in der 65. Min. stellten die Ochis die Weichen auf Sieg, Anis Hamdi verwandelt einen Eckstoß von Kai-Falco Buchfelder mit dem Kopf zum 2:1. Bei denn folgenden Torgelegenheiten verbesserten die Ochenbrucker ihre Erfolgsquote entscheidend, Andre Silberhorn machte nach Zuspiel von Kai-Falco Buchfelder das 3:1 und nur drei Minuten später war Kristof Otto zum 4:1 erfolgreich. Andre Silberhorn stellte mit seinem dritten Treffer in der 84. Min. den 5:1-Endstand her. Aufgrund der vielen ungenutzten Torchancen hätte das Endergebnis noch wesentlich höher ausfallen können.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

9. Spieltag – 04.10.2015

Henger SV ll – TSV Ochenbruck II 6:1 (1:0)

Die erste reale Torchance hatten die Ochenbrucker Gäste in der 23. Minute, zwei Angreifer strebten mutterseelenallein auf das Henger Tor zu, stellten sich aber dabei selbst ins Abseits. Nur eine Minute später erzielt Norbert Huber das 1:0 für Heng, Keeper Niklas Kienlein war noch dran, war dann aber dennoch machtlos. In der 26. Min. wurde Enrico Mohns zu unrecht bei seinem Alleingang wegen Abseits zurückgepfiffen, acht Minuten später hatte Fabian Baumgärtner mit einem Distanzschuss keinen Erfolg. Mit dem knappen Rückstand gingen die Ochis in die Pause. In der 49. Min. glich Enrico Mohns nach einem Eckstoß zum 1:1 aus, doch in der 65. Min. legte Norbert Huber wieder zum 2:1 vor. Fast im Gegenzug schoss Andre Silberhorn nur um Zentimeter am Pfosten vorbei, kurz danach scheiterte Kai-Falco Buchfelder freistehend am gegnerischen Torhüter. In der 69. Min. das 3:1 für Heng durch Simon Arzt. Eine Minute später scheiterte Andre Silberhorn noch einmal allein vor dem Henger Tor in einer Eins-zu-Eins-Situation am Henger Keeper. Nachdem Herbert Huber in der 72. Min. mit seinem dritten Treffer das vorentscheidende 4:1 erzielen konnte, war die Gegenwehr der Ochis in diesem Match gebrochen. Die Henger erhöhten in den Schlussminuten durch zwei Tore von Armin Hilliges und Thorsten Fink auf den 6:1 Endstand.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

4. Spieltag – 27.09.2015

TSV Ochenbruck ll – SV Moosbach II 3:0 (2:0)

Es war wirklich an der Zeit, die Reserve der Ochis fuhren am Sonntag einen ungefährdeten und hochverdienten Heimdreier ein. In der 12. Min. ein Diagonalpass von Fabian Baumgärtner auf die halbrechte Seite, Fabian Gräf spurtete an und zimmerte das Leder aus vollem Lauf an die Unterkante der Querlatte und von da aus zum 1:0 ins Tor. Danach ließ Kristof Otto in der 27. und 32. Min. jeweils eine gute Gelegenheit ungenutzt, ehe Andreas Bauer in der 45. Minute Andre Silberhorn bedient, der das Leder mit der Brust stoppte und aus der Drehung zum 2:0 ins kurze Eck traf.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatte Jens Haußmann zunächst zwei Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung (53./57.). Vier Minuten danach erwischt Kristof Otte einen Steilpass, lupft ihn über den Keeper an den Pfosten, wird aber unmittelbar davor noch vom Torhüter im Strafraum abgeräumt. Den fälligen Elfer verwandelte David Hobsch mit Glück zum 3:0 (63.). Die letzte Chance für die Ochis hatte Anis Hamdi, der bei einem Querpass von Jens Haußmann ein Luftloch schlug. Kurz danach hatten die Gäste Pech, dass eine verunglückte Flanke an den Innenpfosten und von da aus ins Feld zurücksprang.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

7. Spieltag – 20.09.2015

SV Rasch ll – TSV Ochenbruck II 3:1 (1:1)

Die Gäste gingen in Rasch in der 8. Spielminute durch Kristof Otto mit 1:0 in Führung, die Platzherren glichen durch Matthias Meyer in der 19. Minute zum 1:1 Halbzeitstand aus. Rasch legte dann im zweiten Durchgang nochmal nach, Michael Meier (72.) und nochmal Matthias Meyer (88.) waren je einmal zum 3:1 Endstand erfolgreich.

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

6. Spieltag – 13.09.2015

TSV Ochenbruck ll – TSV Pavelsbach II 1:1 (1:0)

Das Match begann mit Vorteilen und Chancen für die Baumgärtner-Schützlinge, bereits in der 5. Minute hätte Yvo Johannes mit einem Lupfer die Führung erzielen können, sein Querpass ging aber ins Nirwana. Zwei Freistöße (24. Yvo Johannes und 26. Manuel Sinzger) wurden durch den Keeper der Gäste zunächst erstmal entschärft. Doch nach einem Doppelpass der Ochenbrucker zog Manuel Sinzger von der rechten Strafraumkante ab und der Ball ging vom langen Innenpfosten zum 1:0 in die Maschen. In der 40. Minute scheiterte Yvo Johannes nochmal mit einem Kopfball an Torhüter Dominik Hirschmann.

In der zweiten Spielhälfte waren die Ochis dem vorentscheidenden Treffer nahe, eine Riesenchance nach einem Chaos im Pavelsbacher Strafraum blieb ungenutzt (50.), danach traf Fabian Baumgärtner in der 77. Minute aus 20 Metern über den geschlagenen Torwart hinweg nur die Querlatte. In der 87. Minute jubelten die Ochenbrucker schon über die vermeintliche Vorentscheidung, Kristof Otto spielt einen Querpass auf Jens-Ivo Haußmann, der den Ball über die Linie drückt. Der Schiri jedoch wollte eine Abseitsstellung gesehen haben und versagte dem Treffer die Anerkennung. Zu allem Überfluss liefen die Gastgeber in der 90. Minute in einen Konter, nach einem Querpass haute der erste Pavelsbacher über den Ball, der zweite verwandelte zum unglücklichen 1:1-Ausgleich (90./Christoph Nutz).

(Quelle: Der Bote)

*********************************************************************************************

2. Spieltag – 03.09.2015

TSV Ochenbruck ll – SV Postbauer II 4:3 (2:0)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

3. Spieltag – 27.08.2015

SV Leerstetten ll – TSV Ochenbruck II 4:3 (2:1)

keine Berichterstattung

*********************************************************************************************

1. Spieltag – 09.08.2015

SV Eintr. Döllwang/Waltersberg – TSV Ochenbruck II 4:3 (1:1)

Beide Teams bemühten sich in der ersten Halbzeit, so richtig zwingende Chancen ergaben sich jedoch auf beiden Seiten nicht. Die beiden Treffer kamen auf beiden Seiten durch Strafstöße zustande, Döllwang war in der 20. Minute durch Peter Ascher und Ochenbruck in der 43. Min. durch Maximilian Zeh erfolgreich, mit 1:1 ging es in die Pause.

Innerhalb einer Viertelstunde zogen die Gastgeber auf 4:1 davon (56. und 69. Andreas Kipfstuhl, 63. Robert Ascher). Die Gäste waren dann durch eine Gelb-Rote Karte für Hasler in Unterzahl, kamen aber durch Tore von Felix Jädicke (85.) und Tobias Mischkus (93.) noch auf 4:3 ran. Die Schlussoffensive der Ochis kam jedoch zu spät, um noch was Zählbares mit nach Hause nehmen zu können.

(Quelle: Der Bote)